Deich-Deals Logo
An dem Audi entstand Totalschaden, nachdem er am Mittwochabend in Schiffdorf zunächst eine Böschung hinabstürzte und dann gegen einen Baum prallte. Der Fahrer blieb unverletzt. Foto: Gemeindepressesprecher
Fahrer in Wrack eingeklemmt: Audi stürzt in tiefe Böschung im Kreis Cuxhaven

Gegen 21:22 Uhr am Mittwochabend wurden die Ortsfeuerwehren Schiffdorf und Geestenseth in die Sellstedter Straße in Schiffdorf gerufen, weil dort kurz vorher der Unfall passiert war.

Böschung hinab gestürzt

Ein Audi war aus der Richtung Bramel kommend von der Brameler Straße an der Kreuzung laut Feuerwehr nahezu geradeaus und unkontrolliert über die Sellstedter Straße gefahren. Er stürzte eine zwei bis drei Meter tiefe Böschung hinunter und prallte gegen einen Baum.

Durch den heftigen Zusammenprall verformte sich das Auto so, dass der 53-jährige Fahrer aus Bremerhaven im Wrack eingeklemmt wurde. Sein 50-jähriger Beifahrer konnte sich selbstständig aus dem Auto befreien.

Totalschaden am Audi

Mit Hilfe von hydraulischem Gerät konnte die Feuerwehr den leicht verletzten Fahrer schließlich aus dem Wrack befreien und an den Rettungsdienst übergeben, der den Mann zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht hat. Der Beifahrer verließ die Unfallstelle eigenständig.

Neben der Menschenrettung unterstützte die Feuerwehr mittels Ausleucht- und Aufräumarbeiten für Polizei und Abschleppunternehmer. Laut Schätzungen der Polizei handelt es sich um einen Schaden von zirka 14.000 Euro und einem Totalschaden des Audis.