Deich-Deals Logo
Die Einsatzkräfte löschten den Brand schnell. Symbolfoto: Armin Weigel/dpa
Feuer auf der A27: Junge Cuxhavenerin rettet sich und Kind

Während sie und ein Kind unverletzt blieben, weist das Fahrzeug einen Totalschaden auf. Die 22-Jährige war am Mittwoch gegen 16.30 Uhr auf der A 27 unterwegs. Auf Höhe der Abfahrt Bremerhaven-Geestemünde entdeckte sie plötzlich dichten Rauch, der aus dem Motorraum ihres Citroën stieg.

Die junge Frau hielt sofort auf dem Standstreifen an und stieg mit dem Kind, das sich ebenfalls im Auto befand, aus. Beide blieben unverletzt. Die Berufsfeuerwehr Bremerhaven löschte den Brand, der sich gerade noch entwickelte, schnell, teilt die Polizei mit. Für die Dauer der Maßnahmen am Brandort musste der rechte Fahrstreifen zeitweise gesperrt werden. Dadurch bildete sich ein leichter Stau.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen geht die Polizei von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Neben einem Totalschaden am Auto entstand nach Polizeiangaben leichter Sachschaden an der Fahrbahndecke.